Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelles aus der LFS

Zurück

26. Februar 2020

Fastenzeit 2020 mit Misereor

Wie in jedem Jahr wollen wir in den Wochen vor den Osterferien wieder den Blick auf die Sorgen und Nöte von Menschen richten, die nicht so pivilegiert leben wie wir. Einer guten Tradition unserer Schule folgend,  werden wir dies tun, indem wir uns der Fastenaktion des bischöflichen Hilfswerks MISEREOR anschließen.
So wird den Klassen und Unterrichtsgruppen in der Fastenzeit jeden Morgen ein Impulstext angeboten, der jeden/jede durch den Tag begleiten und vielleicht auch zu kurzen Gesprächen in der Klasse anregen kann. Des Weiteren werden die thematischen Schwerpunkte der Aktion im Religionsunterricht besprochen.
Wie auch in den vergangenen Jahren möchten wir die Arbeit des Hilfswerks MISEREOR mit unseren Spenden unterstützen. Wir wollen in diesem Jahr aber etwas anders vorgehen als in den Vorjahren.
•    In den Jahrgängen 5 und 6 werden die Materialien der Kinderfastenaktion ausgeteilt, zu denen auch die bereits bekannten Papierspardosen gehören. In diesen Spardosen können die SchülerInnen in den Wochen vor den Ferien Geld sammeln, das sie am Freitag vor den Ferien (27.3.2020) beim Klassenlehrer oder der Klassenlehrerin abgeben.
•    In der Pausenhalle wird ab Aschermittwoch das Bild einer großen Friedentaube hängen. Dieses Bild wollen wir im Laufe der Fastenzeit farbig gestalten und zwar folgendermaßen:
-    Gegen eine Spende von mindestens zwei Euro kann jeder/jede von uns eine Karte erwerben, die er/sie dann farblich gestalten oder auch mit einem Text zum Thema Frieden versehen kann.
-    Die gestalteten Karten werden dann wieder am Spendenstand abgegeben und nachmittags auf der Friedenstaube befestigt.
So wollen wir optisch deutlich machen, wie sich unsere Schulgemeinschaft im Laufe der Fastenzeit finanziell an der Misereoraktion beteiligt und durch diesen Einsatz für eine friedlichere Welt auch unser Leben bunter macht.
Die Fastenaktion wird an unserer Schule mit den Gottesdiensten am Aschermittwoch (26. Februar 2020) eröffnet und endet am Freitag, den 27. März 2020. Zum Abschluss der Aktion soll es wieder einen Coffee Stop geben, d.h. in der Pausenhalle und im Lehrerzimmer möchten wir bei einer Tasse fair gehandeltem Kaffee, Tee oder Kakao Gelegenheit zum Gespräch geben – über den Preis, der euch/Ihnen das Getränk wert ist, entscheidet jeder/jede selbst. Das hier erwirtschaftete Geld ist selbstverständlich auch eine Spende für die Fastenaktion.
Astrid Reichert-Pahlke